Willkommen im 21. Jahrhundert und wir alle stecken mittendrin. Begriffe, wie Globalisierung, Digitalisierung und weitere sind in aller Munde. Nahezu jeder Mensch in Europa ist 24/7 vernetzt und online. Die rasante Entwicklung der Technologien innerhalb der letzten 30 Jahre und die dauerhafte Nutzung von sozialen Medien bringt uns heute in eine fast rein digitale Gesellschaft. Egal ob man Informationen sucht oder sich mit Freunden unterhält, alles läuft online ab und genau dies sollten Sie sich für Ihre Kundenbeziehungen zunutze machen. 

Hierzu gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Den Überblick zu bewahren ist meist schwer, deshalb bieten wir Ihnen hier einen Guide zu jedem der wichtigsten sozialen Medien und wie Sie diese am besten für sich nutzen.

Ein kleiner Überblick:

Weshalb sollten Sie über Social Media aktiv werden?

Jung und Alt sind heutzutage in den sozialen Medien unterwegs, wahrscheinlich auch Sie selbst. Sei es nur um mit Freunden/Bekannten zu kommunizieren oder gar sich über neue Dinge zu informieren. Die Möglichkeiten sind unendlich.

Früher wurden Sie als Handwerker von Kunden durch die klassische Mund-zu-Mund Propaganda weiterempfohlen, aber heute haben Sie viel mehr Möglichkeiten. Lassen Sie Kunden an Ihrer Arbeit teilhaben und gewinnen Sie so potenzielle Neukunden für sich. Auch Bewertungsportale werden von potenziellen Kunden als Quelle genutzt.

Aber nicht nur Ihren Kundenstamm können Sie durch Facebook & Co. erweitern. Auch Fachkräfte können Sie an sich binden, beziehungsweise neue Mitarbeiter finden. Stellenausschreibungen über die digitalen Medien sind in der heutigen Zeit nichts Besonderes mehr. Vor einigen Jahren schon wurde die Agentur für Arbeit mit Ihrer Jobbörse online aktiv, genauso wie viele andere Online-Jobportale (Xing, Indeed.com, StepStone.de, Monster und viele mehr). Mittlerweile sind Jobangebote über Facebook/Instagram auch zu einer optimalen Möglichkeit geworden um junge Menschen für Ihren Betrieb und Beruf zu begeistern.

Welche Vorteile hat Social Media für mich als Handwerker?

Sie können über Facebook-Business auch Werbung in Facebook und Instagram schalten und somit von der personalisierten Werbung profitieren.

Dank dem Einfügen von Hashtags (#) zu Beiträgen können Sie bestimmte Zielgruppen erreichen. Nehmen Sie doch einfach mal Ihr Smartphone zur Hand und suchen Sie auf Instagram nach dem Begriff Handwerk. Sie erhalten direkt die Anzeige zu „#Handwerk“ mit über 450.000 Beiträgen.

Dort finden sich auch Beiträge, einiger erfolgreichen Mitbewerber, die so Ihre Kunden aktiv ansprechen.

Auch können Sie per WhatsApp Aufträge annehmen, sowie schnell, einfach und zu jeder Zeit mit einem Kunden in Kontakt treten. Zum Beispiel können Sie, noch einmal einen Kunden, zirka eine Stunde bevor Sie vor Ort sein werden, über den Termin informieren.

Sogar die schnelle, ungefähre Einschätzung eines kleineren Schadens, den ein Kunde repariert haben möchte, können Sie, dank der Möglichkeit, Bilder auf WhatsApp zu versenden, schnell und unverbindlich einschätzen. Dies ist ein Service, den einige Kunden dann dazu bewegen kann, Ihnen den Auftrag zur Reparatur des Schadens zu erteilen.

Wie bewältige ich den Aufwand, der durch die sozialen Medien entsteht?

Aller Anfang ist schwer und die Menge an Optionen, die Sie durch die sozialen Medien erhalten, ist enorm. Aber verzweifeln Sie nicht daran. Wir empfehlen das Ganze langsam zu starten und sich erstmals auf ein Medium (zum Beispiel Instagram) zu fokussieren. Sobald dieses sich in Ihrem Arbeitsalltag integriert hat, können Sie das Ganze durch andere Plattformen ergänzen.

Lassen Sie Ihr ganzes Mitarbeiterteam an diesem Projekt teilhaben. Sei es als direkter Verantwortliche/r oder nur um Fotos von der Arbeit zu erhalten. Jeder kann dazu beitragen, den Betrieb zu präsentieren.

Nicht jeder Beitrag muss über die Arbeit sein. Bieten Sie auch einmal etwas Abwechslung zum Arbeitsalltag und überprüfen Sie oder Ihr/e Verantwortliche/r alles genau, bevor Sie etwas posten.

Gibt es Tipps und Tricks, wie ich die sozialen Medien richtig nutze?

Wir werden im Laufe der Zeit Sie hier in unserem Magazin auch mit genaueren Tipps und Tricks zu den einzelnen Plattformen versorgen.

Dazu folgen Sie einfach den folgenden Links: