Sie planen in Zukunft auszubilden oder bilden schon seit Jahren aus? Auch Sie haben festgestellt, dass es immer schwerer wird Azubis im Handwerk zu finden?

In folgender Beitragsreihe beschäftigen wir uns intensiv mit der aktuellen Situation auf dem Ausbildungsmarkt, welche Schwierigkeiten für das Handwerk bestehen und wie man bestmöglich darauf reagiert.

Azubi-Mangel im Handwerk

Hochkonjunktur, ausgelastete Auftragsbücher und der Fachkräftemangel im Handwerk führen dazu, dass immer mehr Betriebe selbst ausbilden. Doch Studien des DIHK und des BiBB zeigen, dass durch den Trend zu höheren Bildungsabschlüssen ein Azubi-Mangel entsteht.

Weitere Informationen zum Azubi-Mangel haben wir hier für Sie zusammengefasst.

So gestalten Sie Ihren Betrieb attraktiver für Azubis

Dank des immer fortschreitenden Trends zu höheren Bildungsabschlüssen sind Sie als Handwerksbetrieb gefordert. Gestalten Sie Ihren Betrieb durch „Azubi Goodies“, Online-Präsenz und weitere Werbemöglichkeiten attraktiver für potenzielle Azubis.

Hierzu ein kleiner Guide von uns. Nutzen Sie diese Tipps und Tricks um mehr Chancen auf gute Azubis im Handwerk haben.

Ausbilden von Leistungsschwächeren oder Migranten

Durch den hohen Konkurrenzkampf um gute Azubis haben Sie nicht immer die Chance auf die Besten der Besten. Dennoch können Sie auch Leistungsschwächeren oder Migranten eine Chance geben. Hierbei gibt es einige Unterstützungsmöglichkeiten durch Schule und Staat, welche Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Welche Möglichkeiten es für Sie genau gibt, haben wir hier einmal zusammengefasst.

Was tun, wenn ich keine Azubis gefunden haben beziehungsweise sich keiner beworben hat?

Immer mehr Betriebe beklagen sich darüber, dass Sie keine passenden Azubis finden konnten oder sich gar nicht einmal jemand beworben hätte. Wir haben uns für Sie einmal mit der Industrie- und Handelskammer (IHK), der Agentur für Arbeit (BA), der Handwerkskammer (HWK) und dem Bundesinstitut für berufliche Bildung (BiBB) unterhalten um die bestmöglichen Strategien zu entwickeln.

Weitere Informationen zu möglichen Handlungsstrategien für Ihren Fall haben wir in folgendem Beitrag zusammengefasst.